Site Overlay

Buchtipp: “Der Spion, den wir lieben”

71uyQ4Dh7BLEr war der Spion, der uns liebte, der an einem anderen Tag starb, im Casino Royal spielte und immer in tödlicher Mission unterwegs war: Als Ian Fleming 1953 seinen Agenten 007 erschuf, hätte er vermutlich selbst nicht geglaubt, dass Bond, James Bond, innerhalb von kurzer Zeit zum wohl bekanntesten fiktionalen Spion der Weltgeschichte werden würde. James Bond ist Phänomen, Mythos und vor allem Kult. Begleiten Sie Autor Eric Zerm bei seiner Reise ins Bond-Universum und machen Sie es sich mit einem Martini gemütlich. Geschüttelt, nicht gerührt, versteht sich.

Eric Zerm ist Medienwissenschaftler und Journalist und wurde schon mit 14 Jahren zum James-Bond-Fan. Damals kaufte er sich mit der Thunderball-LP seinen ersten John-Barry-Soundtrack. Bald verschlang er alles, was es mit und über 007 zu lesen gab. Während seines Studiums in Leipzig war James Bond das Thema seiner ersten wissenschaftlichen Arbeit und zur Premiere von Goldeneye entstand 1995 ein einstündiges Radio-Special.

  • Broschiert: 150 Seiten
  • Verlag: In Farbe und Bunt Verlags- UG (5. Oktober 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3941864947
  • ISBN-13: 978-3941864948

[box type=”shadow” align=”alignright” class=”” width=””]LINK ZUM BUCH BEI AMAZON.DE[/box]

 

Benjamin Lind

Author: Benjamin Lind

Benjamin Lind became a James Bond fan at the age of 15 and has since closely followed the production of every film since 'Tomorrow Never Dies'. Apart from writing about Bond, he is a founding member of the James Bond Club Germany and holds a position as advisor in its executive committee. In 2016, Lind released a charity documentary film entitled 'A Bond For Life - How James Bond changed my Life' in support of UNICEF.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.